Poker Begriffe

Um dem Pokerspiel folgen zu können, sollten dem Spieler die Begrifflichkeiten bekannt sein. Im Folgenden werden einige dieser Poker-Begriffe kurz erläutert:

Blind
Hierbei handelt es sich um einen erzwungenen Mindesteinsatz. Man unterscheidet zwischen dem Small Blind und dem Big Blind. Der Spieler links vom Dealer muss einen Einsatz setzen, den Small Blind. Der nächste Spieler, der am Zug ist, muss das doppelte des Small Blind setzen, den Big Blind.

Bluff
Das Bluffen ist ein wichtiges Element des Pokers. Hat man kein gutes Blatt auf der Hand, so hat man immer noch die Möglichkeit - durch entsprechendes Setzen oder wenn erlaubt auch durch verbale Bemerkungen - den Gegner versuchen glauben zu machen, man hätte ein gutes Blatt.

Nuts
Mit dem Begriff Nuts wird die momentane bestmögliche Hand bezeichnet, die zu diesem Zeitpunkt nicht schlagbar ist. Am Ende des Spiels müssen diese Nuts nicht unbedingt als Gewinner herausgehen, außer es handelt sich um einen Royal Flush oder die Konstellation ist so, dass der andere Spieler die Hand auch mit optimalen weiteren Karten nicht toppen kann.

Community Cards
Hierbei handelt es sich um die Karten, die alle Spieler benutzen können. Nach einer Setzrunde kommen diese auf den Tisch: 3 Karten, der Flop, den Turn und den River. Werden die drei Flopkarten aufgedeckt, so kann sich das Spielgehen nochmals ändern.


© Urs Mücke / pixelio.de